...
Bild: Kinder-12
20150914

Unser Konzept

Wir sehen das Kind als eigenständige Persönlichkeit mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten und holen es dort ab, wo es sich in seiner Entwicklung befindet.

Je mehr wir dem Kind zutrauen (auch schon den ganz Kleinen!), je selbstständiger wir es sein lassen und je mehr Vertrauen wir in seine Fähigkeiten haben, desto eher wird die Beziehung zwischen Kind und Erwachsenen von Gleichberechtigung und gegenseitiger Achtung geprägt sein. Das Kind hat das Recht, so zu sein, wie es ist. Wir als Team unterstützen es nach dem Motto „Hilf so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig“.

Unsere pädagogischen Ziele liegen dem Situationsansatz zu Grunde. Wir möchten für das Kind Lernpartner sein und es in seiner Entwicklung begleiten. Wir greifen das Lebensumfeld und somit die individuellen Bedürfnisse des Kindes auf und beziehen es in das Gruppengeschehen mit ein. Wenn ein Kind z.B. durch einen Umzug sein geregeltes Umfeld verlassen muss, kann hieraus ein Projekt zum Thema „Wo wohnen wir?“ entstehen, in dem aufgegriffen wird, was das Kind beschäftigt.

Folgende Schwerpunkte setzen wir in unserer täglichen Arbeit:

> Spiel der Kinder
> Freispiel
> Selbstbewusstsein
> Selbstständigkeit
> Sinneswahrnehmung
> Kreativität
> Sozialkompetenz
> Bewegung
> Umwelt- und Naturbewusstsein